Original_png.png

Existenzgründung

Die Gründung eines Unternehmens ist häufig ein großes Wagnis und meistens mit ungewissem Ausgang.

 

Dabei muss das nicht unbedingt der Fall sein. Eine akribische Planung im Vorfeld erleichtert den Start und führt zu einer größeren Sicherheit, mindert das einzugehende Risiko und die nicht ganz einfache Übergangsphase bis zu dem Zeitpunkt, in der die Unternehmenstätigkeit sich derart ausgebildet hat, dass sie eine ausreichende finanzielle Existenz sichert.

Investieren Sie ausreichende Zeit, bevor Sie Ihr Vorhaben starten. Informationen erhalten Sie bereits über das Existenzsgründer Portal des BMWi (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie), die Industrie- und Handelskammer IHK, den zahlreichen Berufsverbänden und Handwerkskammern.

Das Zusammentragen von notwendigen Informationen sollte unbedingt in einen Businessplan eingebaut werden, der die Start-up-Phase  für einen angemessenen Zeitraum (mindestens zwei Jahre) vorausschauend abbildet. Aus einem Businessplan muss ersichtlich werden, innerhalb welchen Zeitraums das Unternehmen profitabel wird und Ihnen einen ausreichenden Lebensunterhalt bieten kann. 

Dieses Instrument ist nicht lediglich eine Notwendigkeit zur Realisierung einer ausreichenden Unternehmensfinanzierung. Es ist zudem ein sehr geeignetes Controllinginstrument, seine geplanten Vorgaben über Einnahmen und Ausgaben sowie die Vermögensentwicklung regelmäßig zu prüfen.

Wir werden Sie darin begleiten, damit Ihr Vorhaben erfolgreich verläuft.